Logo BARMER
 
 
Entspannt und erfolgreich durch das letzte Schuljahr

Für die Gang
Hi,
 
ja, ja, die echten Freunde fürs Leben findet man in der Schule. Sagen meine Eltern immer. Aber hey, ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass meine engsten Freunde aus der Schule auch danach meine Freunde bleiben werden. Auf der anderen Seite sind manche Freundschaften schon während der Schulzeit zerbrochen. Liegt das an mir? Oder an den anderen? Ist das vielleicht gar nicht so schlimm?
 
Freunde finden, Freunde behalten: Achtung, wichtig!
 
 
Deine Sophie
 
Sophie Avatar
 
Foto Interview
 
Interview
 
Was willst du eigentlich?
Wie schließt man Freundschaften in der Schule? 
 
Christine Stanzel, Schulpsychologin am Staatlichen Schulamt für den Hochtaunus- und den Wetteraukreis

 
Also, wie findet man neue Freunde?
Da gibt es leider kein Patentrezept. Was helfen kann: darauf achten, wer gleiche Interessen hat (Sport, Musik, Humor ...). So kommt man ins Gespräch.
 
Freundlich oder cool auftreten?
Das ist gar nicht entscheidend. Nur wer sich selbst so zeigt, wie er ist, kann passende Freundschaften finden.
 
Wie gefalle ich?
Ehrlich sein, vertrauenswürdig sein und dem Gegenüber helfen – das sind wichtige Türöffner für echte Freundschaften. Zeigen kann man das Tag für Tag. Und Achtung: Wer jedem gefallen will, kommt nirgendwo gut an.
 
 
Gif Augenkontakt
 
Mal eben kurz die Welt retten

 
Nähe auf den ersten Blick:
Das Augenkontakt-Experiment 
 
Beim Eye-Contact-Experiment treffen sich Fremde in Parks oder Cafés und schauen sich mit Abstand minutenlang stumm in die Augen. Nur: warum?
 

 
Mittlerweile gibt es viele dieser Treffen, die wohl größten organisiert die Initiative „4 One World“. Fremde Menschen kommen zusammen, setzen sich einander gegenüber und schauen sich minutenlang, teilweise eine Viertelstunde lang, in die Augen, ohne zu sprechen.
 
Dass das eine intensive Erfahrung ist, kann man sich vorstellen. Aber wieso tun sie das?
Die Initiatoren sagen, dass der Körper bereits nach 30 bis 60 Sekunden Augenkontakt das Bindungshormon Oxytocin ausschüttet. Die Selbstwahrnehmung steige, man verhalte sich sozialer, das Gedächtnis werde positiv beeinflusst.
 
Ausprobieren und nachspüren! Aber niemanden erschrecken …
 
 
Probier’s aus: Augen auf und durch!
 
Blauer Pfeil nach unten
 
 
Eine kleine Anleitung!
Icon Powerball
Das Rezept
Powerballs backen 
 
Powerballs sind ein gesunder Energiekick für mehr Konzentration. Sie selbst zu backen ist einfach. Eine Anleitung in fünf Schritten.
 
Icon Zutaten
Schritt 1
Die Zutaten 
 
150g Trockenfrüchte (Pfirsich, Datteln, Feigen, Aprikosen …), 75g Nüsse (Cashews, Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse, Mandeln …)
 
Icon Messer
Schritt 2
Zerstückeln 
 
Die Trockenfrüchte und die Nüsse in einer Küchenmaschine klein häckseln oder mit dem Messer ganz klein hacken.
 
 
Icon Bällchen
Schritt 3
Formen 
 
Die zerkleinerten Früchte und Nüsse vermischen, dann zu pralinengroßen, mundgerechten Bällchen formen.
 
Icon Körner
Schritt 4
Verfeinern 
 
Wer möchte, kann seine Kugeln noch in Kokosraspeln, Sesamkörnern, Chiasamen oder Schokostückchen wälzen.
Icon Kühlschrank
Schritt 5
Kühlen 
 
Sind alle Powerballs gerollt, kommen die Kugeln für eine gute Stunde in den Kühlschrank. Und dann: Bon Appétit!
 
 
 
Bild zum Video
 
Genauso fix, genauso lecker: Mori backt schnelle Kekse. Nachmachen!
 
 
#ivegotthepower
 
Und jetzt so: Tschakka! 
 
Pfeil grün
 
Das nächste Mal
 
Richtig gute Atemtechniken zur Entspannung 
 
Am 30. August in deinem Postfach
 
Sophie Avatar
 
Ich gehe jetzt raus und begrüße die Welt: Hallo Welt, hallo neue Freunde! Augenkontakt aufnehmen. Peace out.
 
Deine Sophie